FISCHER MTB Fully E-Bike 27,5" EM 1862 Vers. 2018 inkl. Teasi


Neu

FISCHER MTB Fully E-Bike 27,5" EM 1862 Vers. 2018 inkl. Teasi

Artikel-Nr.: 18451-0001

ausverkauft

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
2.349,00
Preis inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Ab 50 € Versandkostenfrei
 

Kundenbewertungen zu FISCHER MTB Fully E-Bike 27,5" EM 1862 Vers. 2018 inkl. Teasi

Anzahl der Bewertungen: 2
Durchschnittliche Bewertung: 5
Schönes und leistungsfähiges Velo
von am 15.10.2018
Im Zürcher Oberland geht es zwischen Seen und Alpenvorland rauf und runter, Schotterpisten, Waldwege und internationale Fahrradrouten.
Das 1862 meistert jede Situation. Antrieb, Schaltung, Bremssanlage sowie die Vollfederung schaffen ein sicheres und sehr komfortables Vorankommen.
Das Velo liegt sicher bei Matsch und Schotter (60er Reifen). Meine Frau hat ein Velo vom deutschen Bohrmaschinenmacher mit dem aktuellen Spitzenmotor.Der Bafang Max EBS zieht genau so gut, ist leiser, hat aber etwas weniger Höchstleitung, aber vielleicht lässt sich da noch was machen. Die Verarbeitung des Rahmens ist sehr sauber, Schaltung und Federgabel reichen mir völlig aus.
Ich bin 197 cm gross ich fühle mich wohl, dieses Bike ist ein echtes Highlight. Der freundliche Fischer Service hat sich auch bereits bewährt. Der Heckstossdämpfer musste retourniert werden. Hatte das Eintauschteil binnen 5 Tagen (!).
Tolles Fully / hochwertige Komponenten / starker Motor / einwandfreie Fahreigenschaften
von am 16.09.2018
Mittlerweile habe ich das Fully auf ein 9-fach Schaltwerk XTR RD-M972 inkl. der Shifter XTR M970 umgebaut, schaltet jetzt noch knackiger und definierter als vorher. Fahre jetzt noch lieber mit dem Rad. Der Kauf hat sich gelohnt!
_____________________________________

Das Rad hat ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Ausstattung ist dem Preis entsprechend funktionell, aber im mittleren Preissegment. Dazu gehört ein „altes“ 9-fach Schaltwerk XT hinten, eine einfache RockShox XC 30-Federgabel, Shimano acera-Shifter sowie Shimano-Scheibenbremsen. Alles gut und funktionell. Bafang-Akku und Motor ist der Hammer, extrem stark, hohe Leistung, Reichweite bis zu 80 km selbst bei anspruchsvoller Strecke. Leider ist das mitgelieferte Teasi-Navi nicht wasserdicht, aber äußerst funktionell. Bei grellen Licht schlecht ablesbar, aber das ist ja bekannt. Das Rad ist mit ca. 25 kg kein Leichtgewicht.

Das Rad hat einen stabilen Geradeauslauf, strotzt vor Kraft und läuft bergauf wie an der Leine gezogen. Auch bergab ohne Beanstandung.

Reichweite:

Ebene (Eco): 153km
Tour (Tour): 75km
Hügel (Power): 50km
Berg (Turbo): 30km
Ladezeit: +33 km pro Stunde

Was mir gut gefällt:

+ kraftvoller Antrieb mit 48V / 557 Wh / 80 Nm
+ guter Geradeauslauf
+ stabil im Downhill
+ breiter Lenker 760mm
+ solide Fahreigenschaften
+ unschlagbares Preis-/ Leistungsverhältnis

Was mir weniger gut gefällt:

- Züge sind außen verlegt, nicht mehr zeitgemäß
- Gewicht mit 25 kg eher hoch
- Akku wirkt "aufgesetzt", nicht in die Rahmengeometrie integriert
- kein Flaschenhalter (habe mir hier aber beholfen, es gibt Lösungen mit Klettfixierung)
- "nur" 9 Gänge und altes Shimano M772 (XT-Schaltwerk 2009), dennoch robust
- die Schaltunterbrechungen durch den Gear-Sensor lassen ein "Drehmoment-Loch" beim Schalten entstehen
- keine Rekuperation

In Summe ein gutes Tourenfully mit allem, was man eigentlich braucht. Vergleichbare Bikes dürften ungleich nicht unter 3.000 Euro zu haben sein. Bzgl. dem fehlenden Halter habe ich mir mit einer Klettlösung beholfen, die es im Fachhandel gibt, siehe Bild. Jetzt kann ich neben der Trinkflasche auch die Luftpumpe anbringen.

Fahrtechnisch kann ich nichts Schlechtes über das Rad sagen. Mit 27,5'' Bereifung kommt das Bike auch in agilen Kurvenpassagen gut zurecht. Der nur leicht genoppte Conti-Reifen mit lediglich 2,4'' Breite kommt einer auch flotten Fahrweise entgegen. Der Motor sprintet in den Modi 3 und 4 zügig in Richtung 25 km/h-Grenze. Steile Anstiege (ich fahre das Rad viel bergauf im Großraum Stuttgart) werden spielerisch erledigt, der Motor ist kraftvoll und der starke 557Wh-Akku erledigt das Übrige. Schnellere Bergab-Fahrten werden durch den breiten 760mm-Lenker sehr gut unterstützt, die ausreichende Bodenfreiheit verhindert Pedalaufsetzer. In Sachen Federung: Rock-Shox-Gabel mit Feder und der DNM-Luftdämpfer bieten eine solide Performance, die der Preisklasse mehr als angemessen ist. Die Shimano-Scheibenbremse BR-M315 arbeitet zuverlässig, das 9-fach-XT-Schaltwerk FC-M772 legt die Gänge sauber ein. Mehr braucht man eigentlich nicht, außer mehr Gängen. Der neue Gear-Sensor braucht mir persönlich zu lange bei Gangwechseln, es entsteht dadurch ein "Turbo-Loch".

Für das anstehende Tuning würde ich die Felgen gegen Leichtgewichte austauschen, da sich über leichtere rotierende Massen die schnellsten Verbesserungen einstellen. Mittelfristig könnte man noch eine Federgabel mit Luftfederung ins Auge fassen, die ein noch besseres Ansprechverhalten hätte als die verbaute (aber dennoch gute!) Rock Shox XC30. Die Sunrace-Kassette muss bei Verschleiß einzelner Ritzel komplett getauscht werden, da sich die Ritzel nicht einzeln austauschen lassen. Sollte es soweit sein, würde ich zu einer Shimano-Kassette CS-M770 (Alu-Träger für 5 große Kränze) oder mindestens der CS-HG400 (günstig, aber bewährt) raten.

Die Spreizung der XT-Schaltung mit 327% kommt an den heutigen Stand der Technik mit 12-fach Systemen nicht heran, wo 500% erzielt werden können. Dies muss auch nicht so sein, da der Motor die Lücke problemlos schließt. Sollte man auf ein 10/11/12-fach-System umstellen wollen, müssten Ritzelsatz, Schaltwerk und Shifter durch 10/11/12-fach Komponenten ausgetauscht werden. Das würde aber bei einem Rad in dieser Preisklasse wenig Sinn machen und sollte nur den Spezialisten unter uns vorbehalten bleiben, für die das Rad womöglich aber nicht in Frage kommen würde. Dennoch hat mich doch etwas geärgert, dass Fischer nicht wenigstens die XT mit 10 Gang verbaut hat (Kassette 11-42). Warum eigentlich? Das verbaute Schaltwerk M772 gabs doch schon 2008 … Konzessionen an die Preisgestaltung? Dann doch bitte lieber eine moderne 10-Gang-Deore.

In der unteren Übersicht habe ich einmal die Einzelgewichte der Komponenten aufgelistet. Wenn man in Richtung Umbau auf Leichtbau geht, bestehen Möglichkeiten vor allem wie gesagt bei den Laufrädern/ Felgen, die vor allem als drehende Komponenten in Bezug auf Drehmomente interessant sind. Hier lässt sich schnell das Fahrverhalten bei reduziertem Gewicht optimieren, wobei natürlich Felgen aus Alu stabiler und billiger sind als Carbon-Felgen. Aber auch am Lenker/ Vorbau kann man günstig Gewicht sparen, genauso wie an Sattel/ Sattelstütze. Für E-Bikes im Freizeitmarkt aber nicht die vorderste Priorität.

Ach ja, das hohe Gewicht kommt vorrangig natürlich vom Motor/ Akku, die alleine fast 8 kg ausmachen sowie von der Rahmenverstärkung zur Aufnahme höherer Momente und Kräfte beim E-Bike. Damit muss man eigentlich mit ca. 9 kg Mehrgewicht durch die Elektrifizierung rechnen. Da kann man leider aktuell nichts machen.

Trotzdem: Das Rad sieht sehr gut aus und ist preislich bei Top-Qualität unschlagbar!

Artikelbezeichnung: Fischer E-Bike Fully MTB 27,5" 9-G EM 1862.R1, RH 48cm (19 Zoll), blau
Lenker: Lenkerbreite 760mm (335 Gramm), Vorbau 60mm (238 Gramm), Lenkergriffe Ergon mit Hörnchen (263 Gramm)
Akku: 48 Volt 11,6 Ah / 557 Wh, Lithium-Ionen-Technologie, Panasonic Markenzellen, 3.520 Gramm
Akku-Reichweite: 30 bis zu 160 km, je nach Fahrweise; Gelände und Unterstützungsstufen
Display: Navigation 3000 mit Anbindung an das Motor-System. Bafang DP E12.UART (120 Gramm)/ Teasi One³ eXtend mit Halteschale (190 Gramm)
Schaltung: Shimano 1 x 9 Gang, XT Schaltwerk RD-M772 (226 Gramm), Shifter Acera SL-M3000 (254 Gramm)
Kettenblatt vorne:Bafang, 38 Zähne
Kassette hinten: Sunrace CSM98, 11-36 (11-13-15-18-21-24-28-32-36), 480 Gramm
Kette: KMC X9, höhere Belastbarkeit, 293 Gramm
Besonderheit: Gearsensor / Schaltungsunterbrechung: reduzierter Verschleiß der Schalteinheit, reduziertes Schaltgeräusch
Rahmen: Hydroverformter Fully-MTB Rahmen mit DNM Luftdämpfer AO-42 AR (Luftfeder, 120mm Travel, 280 Gramm), 4.122 Gramm
Motor: Bafang Mittelmotor MM G330.250; 11,6 Ah / 557 Wh / 250 Watt / 80 Nm, 4 Modi, 4.250 Gramm
Bremsen: Shimano hydraulische Scheibenbremsen BR-M315 (v/h 180/ 160), 885 Gramm
Felgen: EXAL BE25, 27,5 Zoll, Aluminium, Laufradsatz 2.630 Gramm
Bereifung: Continental X-KING 2.4, 60-584, je 750 Gramm pro Reifen, 1.500 Gramm
Federgabel: RockShox XC30 100 mm Federgabel mit Lock-Out Funktion, Krone Alu, Standrohre Stahl, Tauchrohre Magnesium, 2.258 Gramm
Kurbeln: Fischer 170mm, 480 Gramm
Pedale: Shimano XT PD-T8000, 392 Gramm (Paar)
Sattel: Selle Royal R.E.Med Memory Foam (Breite 130mm, Länge 280mm), 367 Gramm
Sattelstütze: Zoom, Aluminium, starr, 340 Gramm
Hinterbauständer: ESGE Pletscher Comp 18 Flex, 350 Gramm
Sonstiges: Schläuche (2x 235 Gramm = 470 Gramm), Schloss Trelock RS 351P-O-C/ZR355 (Zusatz, 581 Gramm ohne Kette), Sigma ROX 11 mit Geschwindigkeits-/Trittfrequenz-Sensor (Zusatz, ca. 110 Gramm), Kabel und Züge (ca. 250 Gramm), Steckbleche SKS (Zusatz, 458 Gramm)

Gewicht (in kg): 24,9 kg
zul. Ges.Gew.: 125 kg

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
FISCHER Beleuchtung Aufrüst-Set 7-Teilig / StVZO zugelassen FISCHER Beleuchtung Aufrüst-Set 7-Teilig / StVZO zugelassen
19,95 *
*
Preis inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Ab 50 € Versandkostenfrei
 
Details zum Zubehör anzeigen

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft

FISCHER Trekking Damen E-Bike 28" ETD 1822
je nach Zustand ab: 1.199,00 *
*
Preis inkl. 19% MwSt., zzgl. Versand
Ab 50 € Versandkostenfrei
 

Auch diese Kategorien durchsuchen: E-Bikes, E-Mountainbikes / E-MTB